4
töffgespann
willkommen bei dnepr ural
home Über uns Seite produkte occasionen zubehör aktuell dnepr ural links


Hallo


Wir, Karin und Paul Nideröst, heissen Euch auf unseren Seiten, aber eben so gern in unserer Ausstellung in Oberägeri willkommen.

Unsere Spezialität ist der Um- und Ausbau der russischen und ukrainischen Motorräder und Motorradgespanne Dnepr und Ural.

Wir bieten fachlichen Unterhalt und Service auch noch nach Jahren, denn wir verfügen über ein aussergewöhnlich grosses Lager.

Ausstellung
Lager mechanische Teile
Lager Chassis

Firmengeschichte

1984 wurden erstmals offiziell die ersten Dnepr-Gespanne importiert und zwar seinerzeit von Eicher Motors. Eugen Eicher hat zusammen mit seinem Mitarbeiter Paul Nideröst die Dnepr-Gespanne für die Schweiz homologiert, mit grossem Aufwand, um den strengen CH-Normen zu entsprechen.

Mit den Jahren wuchs das „Know-How“ um den russischen Boxer, die Gespanne wurden den schweizerischen Anforderungen angepasst und das Lager stetig vergrössert. Durch die Zusammenarbeit mit Vniimotoprom, einem russischen Motorradinstitut, kamen auch Ural-Motorräder, Seitenwagen und Anhänger in die Schweiz. So wurde auch ein Ural-Lager aufgebaut. Mit der Zeit wurden Lager, Aufwand und Kundschaft so umfangreich, dass Eicher beschloss, eine separate Abteilung zu gründen, wo ausschliesslich Gespanne hergerichtet wurden. So entstand Mitte der 90-er Jahren die Abteilung DNEPR-URAL, welche von Paul Nideröst geleitet wurde. 1996 kam dann, seiner Zeit noch Karin Gehrig ins Spiel, die in fortgeschrittenem Alter noch eine Mech-Stifti absolvieren wollte. Eugen dachte sich, bei Paul, da kann sie schrauben lernen und siehe da, nun heisst sie Karin Nideröst!

Am 1.7.99 gründeten die beiden Nideröst eine eigene Firma namens DNEPR–URAL GmbH, die alle Rechte von EICHER MOTORS übernommen hat. Da die Platzverhältnisse knapp wurden, hat DNEPR–URAL GmbH per 1.1.2000 den Firmensitz von Neuägeri nach Morgarten verlegt. Im Jahr 2000 war auch der letzte Import der DNEPR. In der Zwischenzeit wurden Lärm- und Abgasnormen mehrmals verschärft, somit das Aus für DNEPR eingeleitet und die Geschichte schreibt URAL weiter. 

Im Jahr 2001 bekamen wir die erste und einzige Ladung der 650-er URAL Gespanne. Mit grossem Aufwand haben wir diese im Alleingang für die Schweiz homologiert. Bald darauf begann die Produktion mit den 750-er Motoren. 2003 wurden die Gespanne EU-zertifiziert. Das Europa-Zentrallager  ins Leben gerufen. Seither können wir die Motorräder aus dem österreichischen Linz beziehen, was natürlich viel einfacher ist, als mit Russland direkt zu verhandeln.

Dann, am 6.6.2003 fiel der grosse Regen in der Zentralschweiz und unsere ganze Werkstatt samt Lager wurde überschwemmt. Das gab viel Arbeit und uns zu denken. Daher zögerten wir nicht lange, als sich die Gelegenheit bot, eine Garage mitten in Oberägeri, an der Hauptstrasse zu mieten. Ab 1.1.2005 gilt die neue Adresse:

DNEPR-URAL GmbH, Motorradwerkstatt in CH-6315 Oberägeri
an der Hauptstrasse Nr.  44  -   d i e   Adresse für spezielle Fahrzeuge


Die Qualität der Gespanne durchlief stetig eine Steigerung, bis dato diese urchigen Gespanne absolut alltagstauglich und für wirklich Jedermann/frau geeignet sind.

  *******************************************


Nebst unseren Spezialitäten, den russischen Gespannen, finden Sie bei uns auch SYM-Roller, mit 50 + 125 ccm in Top Qualität zu super günstigen Preisen!

Schauen Sie vorbei oder am besten vereinbaren Sie einen Termin für unverbindliche Probefahrten. Es stehen Ihnen Dnepr und Ural Fahrzeuge, sowie diverse SYM-Roller zur Verfügung. Benutzen Sie diese Gelegenheit zum Kennenlernen der einmaligen Dnepr – Ural  Gespann-Philosophie!

Auf Ihren Besuch freuen sich
Karin und Paul Nideröst

Porträt

                   folgt

Traditionelles jährliches DNEPR-URAL Treffen Morgarten     zurück
 
Wie es dazu kam:
Zum 1. 
Internationalen DNEPR-TREFFEN rief Eicher Motors am 10./11.10 1987 auf. Es fand auf dem Rossberg/Schindellegi statt (Chaos - Wirt total überfordert!)
Danach fand jedes Jahr bis und mit Jahr 97 ein sogenanntes DNEPR-TREFFEN Ende Oktober in Neuägeri stattt, mit Camping-Möglichkeiten, Festzelt und Grill am Abend und Sonderverkauf in der Werkstatt, plus Spiel und Wettbewerb.
1998 die tragische Mitteilung, dass in diesem Jahr das DNEPR-TREFFEN nicht stattfindet, wegen der Umstrukturierung von Eicher Motors! Der Sonderverkauf fand aber trotzdem und dafür für einen ganzen Monat statt!
1999 (Gründungsjahr der DNEPR-URAL GmbH) wurde dann zum Eröffnungsfest 9/10 Oktober geladen. 2000 gings weiter, der Termin wurde vorgezogen auf das letzte September-Wochenende. Ab 2001 hiess es dann DNEPR + URAL Treffen, musste aber leider kurzfristig abgesagt werden, wegen des Attentats auf die Zuger Regierung. Trotzdem erschienen viele Leute, die nicht mehr informiert werden konnten (weiter entferntes Zentralschweizerland und naheliegendes Ausland) Campinmöglichkeit war vorhanden und ein Lagerfeuer und Grillstand ebenfalls, so wurde ein gemütliches Zusammenhöckeln dann Vorlage für die weiteren Treffs. 2002 wurde dann wieder eingeladen zum DNEPR und URAL - TREFFEN am 28./29. September, immer das letzte Wochenende im September! Dies wird beibehalten, und die Idee des gemütlichen Zusammenhöckelns am Lagerfeuer, sowie Spass und ev. Spiele mit Wettbewerb um Alteisenpokale und die imposante Sonntags-Ausfahrt im Konvoi (ca. 30 Gespanne hoffentlich bald mehr) auf eine schöne Alp oder Bergrestaurant!







zum Seitenanfang